Über den Verein

Der Sportverein Lokomotive Aschersleben e.V. kann auf eine lange Tradition hinweisen.

Gegründet im November 1948 als Sportgemeinschaft „Einheit-Reichsbahn“, trainierten die Sportler auf dem Guths-Muths-Platz in der Heinrich-Heine-Straße, der in den zwanziger Jahren durch die Arbeitersportler „Freie Turner“ angelegt wurde, einem Hartplatz, der auch für Zirkus- u. a. Veranstaltungen nutzbar war.

Im März 1951 erfolgte die Umbenennung in „Betriebssportgemeinschaft Lokomotive Aschersleben“.

1997 konnte das 1.000ste Mitglied begrüßt werden. Um den Ansprüchen der vielen Sportler gerecht zu werden, wurde ein neues Vereinsheim mit Sanitärtrakt, Umkleide- und Aufenthaltsräumen gebaut, das 2001 eingeweiht wurde.

Der Sportverein Lokomotive Aschersleben e.V. wurde gegründet im November 1948 als Sportgemeinschaft „Einheit-Reichsbahn“.</p> Die Sportlerinnen und Sportler trainierten auf dem Guths-Muths-Platz in der Heinrich-Heine-Straße, der in den zwanziger Jahren durch die Arbeitersportler „Freie Turner“ angelegt wurde, einem Hartplatz, der auch für Zirkus- u. a. Veranstaltungen nutzbar war. Im März 1951 Umbenennung in „Betriebssportgemeinschaft Lokomotive Aschersleben“. Die Sektion Wasserball veranstaltete Wettkämpfe, unter anderem DDR-Meisterschaften, in der Neuen Tonkuhle zu Aschersleben (Hecklinger Straße). 1964 bis 1967 entstand ein Rasenplatz mit Stehterassen: das „Stadion der Eisenbahner“ war „geboren“. 1971 wurde das Sportlerheim mit Klubraum und Gaststätte eröffnet. Die Sekion Kunstschwimmen hatte einige DDR-Meisterinnen zu verzeichnen, ihre Trainingsanlage war das später unter Denkmalschutz gestellte Stadtbad in der Schillertraße, das uns heute als Investruine traurig anschaut. 1990 erfolgte die Eintragung des „Sportverein Lokomotive Aschersleben“ in das Vereinsregister des Kreisgerichts Aschersleben. 1994 trennten sich sämliche Fußballmannschaften, bis auf die Alten Herren, von unserem Verein, um mit den Fußballern des SV Arminia den 1. FC Aschersleben zu gründen. 1997 konnte das 1.000 ste Mitglied begrüßt werden. Um den Ansprüchen der vielen Sportler gerecht zu werden, wurde ein neues Vereinsheim mit Sanitärtrakt, Umkleide- und Aufenthaltsräumen gebaut, das 2001 eingeweiht wurde. 2006 klinkten sich die Handballmänner und -frauen aus, um in eigenen neu gegründeten Vereinen zu spielen. 2007 wurden zwei kleine Rasenplätze in einen großen Kunstrasenplatz umgewandelt, der von einer Tartanlaufbahn eingerahmt ist, seitdem entwickelt sich die Abt. Leichtathletik ständig. 2008 existiert der Verein bereits 60 Jahre. 2011 begann eine wunderbare, sehr herzliche Verbindung mit Sportfreunden im finnischen Kerava: Kinder beider Nationen stehen sich seitdem in sportlich-fairen Wettkämpfen sowie kulturellem Austausch gegenüber und lernen voneinander. Juni 2011 – nach der Insolvenz des 1. FC Aschersleben schloss sich ein Teil der Fußballer wieder unserem Verein an, die die zuvor wieder erstarkte Abteilung ergänzten. Nun stehen die Fußballfelder des Stadions an der Wilslebener Straße für Training und Spiel auch dem SV Lokomotive zur Verfügung. Die Verbindung der Abteilung Kegeln zu den Sportlern unserer Partnerstadt Peine besteht seit der „Wende“ bis heute. Am 15.03.2013 erfolgte wieder eine Wahl des Vorstandes. Wir haben keine Probleme mit dem neuzeiltlichen Begriff „Frauen-Quorum“!! Ab der Saison 2013/14 spielen wieder Frauen in der Abteilung Fußball um begehrte Punkte und Meisterschaften in unserem Verein…obwohl diese Sportart ja schon eine Weile in Zusammenarbeit mit dem Stephaneum versucht wird, der weiblichen Bevölkerung ans Herz zu legen. 2017 wurde unser langjähriger Vorsitzender Volkmar Teuke mit dem Bürgerpreis der Stadt Aschersleben für sein Engagement im Ehrenamt geehrt. Das Jahr 2018 steht komplett im Zeichen des 70-jährigen Jubiläums des Vereins. Alle Abteilungen organisieren ihre sportartspezifischen Events. Die Jahre 2020/21 gekennzeichnet durch Corona ( sportlich eingeschränkte und holprig Zeiten und Abläufe ).

Vereinsheim SV Lok Aschersleben

Im Jahr 2007 wurden zwei kleine Rasenplätze in einen großen Kunstrasenplatz umgewandelt, der von einer Tartanlaufbahn eingerahmt ist, seitdem entwickelt sich die Abt. Leichtathletik ständig.

2011 begann eine wunderbare, sehr herzliche Verbindung mit Sportfreunden im finnischen Kerava: Kinder beider Nationen stehen sich seitdem in sportlich-fairen Wettkämpfen sowie kulturellem Austausch gegenüber und lernen voneinander.

Nach der Insolvenz des 1. FC Ascherslebenim Juni2011 schloss sich ein Teil der Fußballer wieder unserem Verein an, die die zuvor wieder erstarkte Abteilung ergänzten. Nun stehen die Fußballfelder des Stadions an der Wilslebener Straße für Training und Spiel auch dem SV Lokomotive zur Verfügung.

Ab der Saison 2013/14 spielen wieder Frauen in der Abteilung Fußball um begehrte Punkte und Meisterschaften in unserem Verein…obwohl diese Sportart ja schon eine Weile in Zusammenarbeit mit dem Stephaneum versucht wird, der weiblichen Bevölkerung ans Herz zu legen.

2017 wurde unser langjähriger Vorsitzender Volkmar Teuke mit dem Bürgerpreis der Stadt Aschersleben für sein Engagement im Ehrenamt geehrt.

Das Jahr 2018 stand komplett im Zeichen des 70-jährigen Jubiläums des Vereins. Alle Abteilungen organisierten ihre sportartspezifischen Events.

Die Jahre 2020/21 war gekennzeichnet durch Corona ( sportlich eingeschränkte und holprig Zeiten und Abläufe ).

Kontakt Sportbüro

    Anfahrt

    Salzlandsparkasse
    Wohlrab Landeck
    Gaststätte Stadion der Eisenbahner
    EP: Heinecke
    Robert Wittenbeck
    Winkelmann
    Anhaltinischer Fruchthof
    Sonderpreis Baumarkt
    Schone Baustoffe
    Saloon Figaro
    AGW
    Gödecke und Maaß
    Kaminstudio Reuschel
    KL Service
    Reiseland Aschersleben
    Polytan Sportstättenbau
    Dietrich Bauelemente
    Pokalsuche 24
    Physiotherapie Balke
    Druckerei Mahnert
    ÖSAT Versicherungen
    Kubisch und Spielmann
    Paul Keller
    Büchner Werbung
    Sport Koppius
    Bach Bäder und Fliesen
    INJOI Med
    E Center Aschersleben
    Gänsefurter
    Erdmenger

    Website im Aufbau! Keine Aktionen möglich!

    X