Laternenumzug vom IB Kinderhaus

Veröffentlicht in: Spielmannszug | 0
💚🤍
Nach der Einladung vom IB Kinderhaus in der Staßfurter Höhe traten wir zu dem von ihnen organisierten Laternenumzug an.
Dabei marschierten wir durch das angrenzende Wohnviertel und wurden von zahlreichen Kindern, Eltern und Gästen begleitet.
💚🤍

Lampionumzug vom Bummi-Kindergarten

Veröffentlicht in: Spielmannszug | 0
💚🤍
Heute lud uns der Bummi Kindergarten ein, einen von ihnen organisierten Lampionumzug musikalisch zu begleiten.
Dabei marschierten wir einmal durch das Wohngebiet.
Zahlreiche Eltern, Gäste und natürlich Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen begleiteten uns dabei.
Nachdem wir wieder am Kindergarten ankamen, gab es für jedermann eine kleine Stärkung.
🤍💚

Die Indoor-Triathlon-Serie geht in die 2. Runde

Veröffentlicht in: Triathlon | 0

Auch im nächsten Jahr, findet nun schon zum zweiten Mal, unser Indoor-Triathlon statt. Die Termine sind gesetzt und die Anmeldung ist unter https://www.lok-asl.de/indoor/ geöffnet.

Zusätzlich wollen wir wieder unsere Kleinsten mit einem Kinder-Duathlon an unsere faszinierende Sportart heranführen und hoffen erneut auf rege Anteilnahme. Für die die sich im erwachsenen Alter einmal versuchen wollen, bieten wir im dritten Termin, einen Jedermann- und natürlich Jederfrau-Triathlon 😉 an. Wer schon nicht mehr im Besitz einer Triathlon-Lizenz ist, kann trotzdem gegen einen kleinen Obolus (Tageslizenz) über die komplette Distanz Spaß haben.

Alle weiteren Informationen findest Du in unserer Ausschreibung unter https://www.lok-asl.de/wp-content/uploads/2024AusschreibungIndoorTri.pdf oder Du schreibst mir eine kurze Mail an michaelblankenburg@web.de.

Lampionumzug zum Lichterfest

Veröffentlicht in: Spielmannszug | 0
💚🤍
Heute hatten wir einen Lampionumzug zum Lichterfest vom Hort Pfeilergraben.
Dabei marschierten wir mit vielen Kindern von der Grundschule Pfeilergraben aus durch den Stadtpark und bei den Eineterrassen zurück.
Währenddessen spielten wir einige musikalische Titel aus unserem Repertoire.
💚🤍

#meinebankfüraschersleben

Veröffentlicht in: Spielmannszug | 0
💚🤍
Anlässlich der 42 neugestalteten Sitzbänke in der Promenade wurden wir heute Abend zum Promenadenringfest eingeladen.
Dabei marschierten wir von der Kreisvolkshochschule aus entlang der 2,1 km langen Promenade bis zum Johannistor.
Bei diesem Umzug begleiteten uns auch zahlreiche Kinder mit ihren Lampions.
#meinebankfüraschersleben
🤍💚
LSB Nadel Bronze

Auszeichnungen für langjähriges Ehrenamt

Der Verein SV Lok hat gerade sein 75-jähriges Bestehen gefeiert. Am 9.9.23 im Rahmen des Tages der offenen Tür im Ballhaus und am 15.9.23 auf dem Lokplatz als geschlossene Veranstaltung mit ausschließlich Übungsleitern, Abteilungsleitern und Vorstand. An dem 15.9. wurden einige Auszeichnungen für sehr langjährige ehrenamtliche Trainertätigkeiten verliehen:

Ehrennadel KSB

Ilona Hulsch, Kathrin Schenk und Silvia Metzing (alle Abteilung Schwimmen) erhielten die Ehrennadel des KreisSportBundes Salzland.

(Bild v.l.n.r: Uwe Grenzau vom KSB, Ilona Hulsch, Kathrin Schenk, Silvia Metzing, Detlef Stockmann Vorsitzender SV Lok)

Seit Eröffnung der Schwimmhalle des Ballhauses in Aschersleben im Jahr 2003 organisiert und leitet Kathrin Schenk das Anfängerschwimmen der Abteilung. Neben ihrem Vollzeitjob als Schwimmlehrerin im Landkreis führt sie mit großem Engagement ehrenamtlich die Seepferdchenkurse von Lok und gibt ihre Erfahrungen seit 20 Jahren mit viel Herzblut an andere Übungsleiter weiter. Ilona Hulsch ist seit 2003 an ihrer Seite zweimal pro Woche am Beckenrand dabei, Silvia Metzing ergänzt das Team seit 2019. In dieser Zeit haben über 900 Kinder ihr Seepferdchenabzeichen bei Lok ablegen können, was für eine Zahl!

Unterstüzt werden die 3 Damen bei ihren Seepferdchenkursen von Schülern der Jugendtrainingsgruppe der Schwimmer, die direkt im Anschluss trainiert. Es ist keine Selbstverständlichkeit Jugendliche dafür begeistern zu können sich vor ihrem eigenen Training noch uneigennützig um die Allerkleinsten zu kümmern. Es muss die unermüdliche Einsatzbereitschaft des 3er-Gespanns und ihre große Freude an ihrer Tätigkeit sein, die hier immer wieder aufs Neue abfärbt. Bitte macht weiter so, toll dass wir euch haben!

 

Ehrennadel LSB Bronze

Jana Frohberg (Abteilung Rehasport) und Brigitte Land (Abteilung Gymnastik) erhielten die Ehrennadel in Bronze des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt.

(Bild v.l.n.r: Detlef Stockmann Vorsitzender SV Lok, Jana Frohberg, Brigtitte Land, Uwe Grenzau vom KSB)

Jana Frohberg ist seit 10 Jahren als Übungsleiterin im Rehasport des SV Lok tätig. Neben der Betreuung ihrer eigenen Trainingsgruppen organisiert sie federführend mit viel Einsatz die Sportfeste und Sportauftritte ihrer Abteilung und wacht über die Rezertifizierungen aller 25 Reha-Gruppen und Lizenznachhaltungen aller Übungsleiter.

Brigitte Land war von 2005 bis 2021 als Kassiererin der Abteilung Gymnastik tätig und hält mit ihrer Organisation der „kleinen Höhepunkte“ am Rande der Übungsstunden seit Jahren das Team bei der Stange.

 

Auszeichnung Gymnastik

Irene Fengler (Abteilung Gymnastik) erhielt eine Auszeichnung ihrer Abteilung für ihre jahrelange ehrenamtliche Arbeit im Sportraum und als ständige Vertreterin bei den Abteilungsleitersitzungen des Vereins.

 

Ehrennadel Gold BSSA

Hartmut Bethge (Abteilung Rehasport) erhielt die Ehrennadel in Gold des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt.

Über 25 Jahre hinweg hat Hartmut Bethge von 1997 bis 2022 als Albteilungsleiter die Geschicke des Rehasports beim SV Lok geleitet. Als Gründungsmitglied der ersten Herzgruppen im Verein angefangen hat er den Rehasport mit seiner unerschöplichen Einsatzbereitschaft zur größten Abteilung des SV entwickelt. Mit seiner immerwährenden Präsenz, einem stets offenen Ohr und seiner freundlichen aber stets auch verbindlichen Art ist es ihm gelungen ein großes Team an Übungsleitern und Fachkräften hinter sich zu versammeln. Dabei stand er als Übungsleiter immer mit in der ersten Reihe. Seit 2000 für Herz-Kreislauferkrankungen, ab 2006 zusätzlich für Präventionsangebote und ab 2008 auch noch für den Bereich Stütz- und Bewegungsapparat. Auch weiterhin betreut er noch 2 orthopädische und 2 Herz-Gruppen. Ohne ihn wäre der Rehasport beim SV Lok nie auf seinem heutigen Niveau und in dieser breiten Aufstellung angekommen!

 

Ehrenmedaille LSB

Sonja Backmann und Karl-Heinz „Kalle“ Backmann (beide Abteilung Schwimmen) erhielten die Ehrenmedaille des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt.

Sonja Backmann ist seit unglaublichen 51 Jahren am Beckenrand als Trainerin tätig und betreut/leitet das Schwimmtraining von Kindern und Jugendlichen. Zu DDR-Zeiten 18 Jahre lang als Trainerin im Leistungssport beim TZ Dynamo in Aschersleben. Danach im Bereich des Breitensports bei der DLRG und seit 1992 dann als Trainerin und Abteilungsleiterin der Schwimmer beim SV Lok. Seit mehr als 30 Jahren übernimmt sie bei uns als Abteilungsleiterin neben ihrer eigenen Trainertätigkeit alle bürokratischen Erforderlichkeiten ihrer Abteilung, pflegt die Finanzen und organisiert Veranstaltungen (Seepferdchenkurse, Wettkämpfe, Weihnachtsschwimmen, Saisonabschlussfeiern u.a.). Zu betonen ist ihr unermüdlicher Einsatz in der Anwerbung und Ausbildung des Trainernachwuchses ihrer Abteilung. Mit ihrem hohen Engagement, ihrer nicht nachlassenden persönlichen Einsatzbereitschaft und ihrer nicht zu trübenden Freude mit Menschen zusammen zu arbeiten ist sie stets Vorbild und hält damit nicht nur die Abteilung mit den trainierenden Kindern und Jugendlichen, sondern auch ihr Trainerteam seit Jahrzehnten zusammen. Der Schwimmsport in der Stadt Aschersleben hat ihr viel zu verdanken!

Karl-Heinz Backmann ist fast ebensolang wie seine Frau am Beckenrand als Trainer tätig. Vor seinem Einstieg als Trainer in den Schwimmsport 1975 war er zunächst beim Handball aktiv. Dann hat er aber auch beim Sport an die Seite seiner Frau gewechselt und sich dem Schwimmen verschrieben. Zu DDR-Zeiten 15 Jahre lang als Trainer im Leistungssport, danach im unzertrennlichen Team mit Sonja im Bereich des Breitensports. Neben seiner Trainertätigkeit in der Abteilung Schwimmen ab 1992 hat er viele Jahre lang als Vorstandsmitglied des SV Lok auch Verantwortung für den gesamten Verein übernommen. In dieser Zeit war er 17 Jahre lang von 1997 bis 2014 als stellvertretender Vorsitzender des Vereins tätig. Mit seiner Unterstützung fand unter anderem der Bau des neuen Vereinsheims mit Sanitärtrakt, Umkleide-, Aufenthalts- und Büroräumen statt und die Umgestaltung von zwei kleinen Rasenplätzen der Sportanlage des Vereins zu einem modernen Kunstrasenplatz mit Tartanlaufbahn. Da fällt natürlich auch viel Papierkram an. Lange Zeit war er dafür neben seiner sichtbaren Trainertätigkeit im Schwimmen im Sportbüro des Vereins täglich „unsichtbar“ engagiert. Eine Arbeit, die von der Allgemeinheit oft ungesehen bleibt oder völlig unterstätzt wird. Wir danken dir!